Allgemein bekannt als die „Stadt des Palladio“, Stadt der Kunst und Juwel unter den wichtigsten Orten Venetiens, bezaubert Vicenza durch seine edlen architektonischen Formen und harmonischen Proportionen nicht nur seiner Denkmäler und Gebäude, sondern auch der unbedeutenderen Bauten, die das wahre Gesicht der Stadt darstellen.

Wegbeschreibung

Vicenza ist etwa 118 km von Eraclea Mare entfernt. Die Autobahn bei Noventa di Piave in Richtung Mestre – Padua – Vicenza nehmen. In Vicenza Est in Richtung Centro Storico abfahren.

Sehenswertes…

Wir erinnern daran, dass Vicenza die Stadt von Palladio ist, dessen Werke in die Liste des UNESCO – Weltkulturerbes eingetragen sind.

  • Piazza dei Signori, der städtische Treffpunkt.
  • Die Basilika, im 16. Jahrhundert von Palladio erbaut.
  • La Loggia del Capitaniato, die Gebäude der Porto, der Barbaran und der Thiene, alles Werke von Palladio.
  • Das Olympische Theater, ein allgemein anerkanntes Kunstjuwel, das ins Innere des Palazzo del Territorio eingefügt wurde.
  • Die Wallfahrtskirche, die vom Monte Berico aus die Stadt beherrscht.
  • Die Galerien des Palazzo Leoni Montanari.
  • Die Kathedrale, die Basilika S.S. Felice e Fortunato, die Kirche San Lorenzo und die gotische Kirche Santa Corona.
  • Die venezianischen Villen: Villa Valmarana “Ai Nani” und Villa Capra Valmarana

DIE UMGEBUNG

Die Gegend nord-westlich von Vicenza

Die Strecke führt nach Arzignano (Kirche S.Giovanni Battista und Burg, die die Kirche Visitazione della B.V. Maria umschließt), Chiampo (Wallfahrtskirche Santuario di Santa Maria della Pieve, Paläontologisches Museum und der Kreuzweg, ein eindrucksvoller, 560 Meter langer Weg, der sich in einem bezaubernden botanischen Garten befindet), Trissino (Villa Trissino Marzotto mit dem großartigen Park) und Montecchio Maggiore (die Villa Cordellina Lombardi aus dem achtzehnten Jahrhundert mit Fresken von G.B. Tiepolo).

Die Gegend nord-östlich von Vicenza

Man bricht von Scaldaferro auf (einem kleinen Dorf zu Füßen des Monte Grappa), erreicht dann Marostica (ummauerte Stadt, die für den Platz mit Schachbrettmuster berühmt ist, wo man das Castello Inferiore und das Museo del Mondo Rurale besichtigen kann) und Bassano del Grappa (eine großartige mittelalterliche Stadt, die berühmt ist für: die historische Alte Brücke nach einem Entwurf von Palladio, die zahlreichen Handwerksfabriken, die durch Qualitätsmarke geschützte Tonwaren herstellen, und die Kunst der Grappa-Destillation).

Die Gegend süd-westlich von Vicenza

Interessant sind Besuche in Lonigo (Wallfahrtskirche Madonna dei Miracoli, Villa Piasani Ferri von Palladio und die Rocca Pisana) und Orgiano (die großartige Villa Fracanzan Piovene und das Museo della Civiltà Contadina).