Concordia Sagittaria, eine bedeutende römische Kolonie mit einer Blütezeit in den ersten beiden Jahrhunderten des Reichs, ist heute ein Ort mit etwa zehntausend Einwohnern, der vorwiegend von der Landwirtschaft lebt und in dem bedeutende folkloristische und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Wegbeschreibung

Von Eraclea Mare nach Caorle weiterfahren, und dann den Schildern Richtung Concordia folgen. Das Städtchen befindet sich 3 km von Portogruaro entfernt.

Sehenswertes…

Dieser Ort, der 42 v.C. als römische Kolonie entsteht, bewahrt bedeutende Sehenswürdigkeiten wie:

  • die Brücke und das Theater;
  • die Funde in der Via dei Pozzi Romani;
  • die Therme und die Reste der Stadtmauer;
  • das Forum;
  • die Taufkapelle und die Basilika;
  • der frühchristliche Komplex;
  • das römische Gräberfeld.

Die Umgebung

  • Portogruaro, ein 1140 entstandenes Städtchen, vom Fluss Lemene durchquert. Sehenswert sind das Nationalmuseum Concordiense und die Benediktiner-Abteikirche Summaga.
  • Lison-Pramaggiore, dieser Ort ist für seine Weine mit kontrollierter Ursprungsbezeichnung (D.O.C.) berühmt, darunter die Weinrebe Tocai.